Selbst- und Fremdzuschreibungen im Kontext von Europa: Eine quantitative Studie zum Umgang von Schülerinnen und Schülern mit kultureller Vielfalt | Cover
Das ist kein Original-Foto des angebotenen Exemplares. Abweichungen sind möglich.

Selbst- und Fremdzuschreibungen im Kontext von Europa: Eine quantitative Studie zum Umgang von Schülerinnen und Schülern mit kultureller Vielfalt [Taschenbuch]

von: Schlickum, Christine

Gebraucht kaufen

23,66 €*

Gebraucht, Gut 
Versandfertig: sofort

Sie sparen ~ 32%

ehemaliger Neupreis 34,99 €

Später kaufen

*alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Kurzbeschreibung
Die vorliegende Arbeit geht auf die für die Schulpädagogik relevante Frage nach dem Umgang von Schülerinnen und Schülern mit kultureller Vielfalt und auf dessen Einflussfaktoren ein. Bezug genommen wird - bei sowohl auf die Anforderungen, die die zwischenstaatliche kulturelle Vielfalt - als Folge der europäischen Integration - an die Schülerinnen und Schüler stellt, als auch auf die Anforderungen, die die innergese- schaftliche kulturelle Vielfalt - als Folge der Migration innerhalb von und 1 nach Europa - an die Schülerinnen und Schüler stellt. Auf zwisch- staatlicher Ebene wäre das z. B. die Forderung, Mobilität über die Gr- zen der Nationalstaaten hinweg zu entwickeln, auf gesellschaftlicher Ebene ist beispielsweise die Bereitschaft zu interkulturellen Kontakten und Anerkennung integrativer Maßnahmen zu nennen. Vor dem Hint- grund der sowohl auf (politik-)wissenschaftlicher als auch auf bildun- politischer Ebene angesichts der europäischen Integration geforderten Vermittlung einer alle Bürgerinnen und Bürger umfassenden, geme- samen Identität wird vor allem nach der Bedeutung und dem Einfluss sozialer Kategorisierungs- bzw. Identifikationsprozesse auf die Einst- lungen im Umgang mit der zwischenstaatlichen und innergesellschaft- chen kulturellen Vielfalt gefragt. Darüber hinausgehend werden jedoch auch die Einflüsse wertbezogener Orientierungen, formaler Schulbildung und Aspekte des Kontaktes bzw. der Erfahrung ,mit dem Fremden bzw. Anderen" in den Blick genommen. 1 Die Forschungsarbeit wurde im Rahmen des Graduiertenkollegs "Europäische Gese- schaft" an der Universität Essen, das in den Jahren 2001 bis 2004 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wurde, unterstützt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Didaktik / Methodik / Schulpädagogik / Fachdi (mehr anzeigen)


Produktdetails

ISBN: 3531170813, EAN: 9783531170817

Taschenbuch: 228 Seiten

Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften

Veröffentlicht im: Juni 2010

Größe: 20,9 cm x 15,0 cm x 1,5 cm

Gewicht: 321 g

Lagerort: Buchmarie, 64293 Darmstadt, Bunsenstr. 14a

Regal: 4112

Bestellnummer: 3350477_65b_3x