Am Ende des Lavastromes: Durch die Wüsten und Kulturstätten Syriens (1905) | Cover
Das ist kein Original-Foto des angebotenen Exemplares. Abweichungen sind möglich.

Am Ende des Lavastromes: Durch die Wüsten und Kulturstätten Syriens (1905) [Gebundene Ausgabe]

von: Bell, Gertrude

Gebraucht kaufen

18,04 €*

Gebraucht, Gut 
Versandfertig: sofort

Sie sparen ~ 25%

ehemaliger Neupreis 24,00 €

Später kaufen

*alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Kurzbeschreibung
Bereits Ende des 19. Jahrhunderts beginnt die Britin Gertrude Bell den Nahen Osten zu bereisen. Ihre Unerschrockenheit führt sie in Regionen und Gegenden, in denen alleinreisende Frauen ein seltener Anblick sind, und sie entwickelt eine tiefe Faszination für diesen Kulturraum.

Sie reist drei Monate lang durch den Vorderen Orient, von Jerusalem an die Ufer des Jordan, besucht die drusischen Berge und die zu Stein gewordenen Lavaströme, von wo man auf die Hamad, die wasserlose Wüste, sieht. Mit einer kleinen Karawane durchquert die Schriftstellerin die einsame Gegend bis zum syrischen Aleppo. Eindrucksvoll beschreibt sie die Klagemauer in Jerusalem, das Kloster Mar Sabe, die Kunststätten am Ufer des Flusses Orontes, später besucht sie auch die Wüstenstadt Damaskus.

Im Vordergrund steht die Begegnung mit den unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen der Region. Die Britin schildert das Leben türkischer Bauern, arabischer Hirten, syrischer Beamter, jüdischer Pilger und kurdischer Kaufleute

Weitere Artikel aus der Kategorie: Naher Osten (mehr anzeigen)


Produktdetails

ISBN: 3853713963, EAN: 9783853713969

Gebundene Ausgabe: 306 Seiten

Verlag: Promedia

Veröffentlicht im: September 2015

Größe: 23,2 cm x 16,7 cm x 2,8 cm

Gewicht: 633 g

Lagerort: Buchmarie, 64293 Darmstadt, Bunsenstr. 14a

Regal: 32663

Bestellnummer: 2671404_6a8_3x