Unreine Bilder: Zur medialen (Selbst-)Inszenierung von School Shootern (Kultur- und Medientheorie) | Cover
Das ist kein Original-Foto des angebotenen Exemplares. Abweichungen sind möglich.

Unreine Bilder: Zur medialen (Selbst-)Inszenierung von School Shootern (Kultur- und Medientheorie) [Taschenbuch]

von: Grzeszyk, André

Gebraucht kaufen

17,93 €*

Gebraucht, Gut 
Versandfertig: sofort

Anmerkungen:
Namenseintrag. Auflage: 2012.

Sie sparen ~ 48%

ehemaliger Neupreis 34,80 €

Später kaufen

*alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Kurzbeschreibung
Wie lässt sich das Bild eines Massakers an das befriedete Bild einer Kleinstadtschule anschließen? Jenseits soziologischer und psychologischer Argumentationen stellt der School Shooter in medienwissenschaftlicher Perspektive ein Montageproblem dar.

André Grzeszyk entwickelt das Phänomen Amok als Frage zeitgenössischer Sichtbarkeitsverhältnisse und Bildökonomien. In historischer Perspektive zeigt er auf, wie sich ein Schüler in einen School Shooter verwandelt und welche entscheidende Rolle mediale Formen der (Selbst-)Inszenierung in diesem Prozess spielen. Das Buch bietet profunde Einblicke in ein hochkomplexes Phänomen an der Grenze zwischen Fiktion und Realität.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Medienwissenschaften / Sonstiges (mehr anzeigen)


Produktdetails

ISBN: 383761980X, EAN: 9783837619805

Taschenbuch: 438 Seiten

Verlag: transcript Verlag

Veröffentlicht im: August 2012

Größe: 22,6 cm x 14,8 cm x 2,6 cm

Gewicht: 680 g

Lagerort: Buchmarie, 64293 Darmstadt, Bunsenstr. 14a

Regal: 3412

Bestellnummer: 2817537_c7a_3x