Miranda Lux: Denken heißt zweifeln oder warum jede Geschichte zwei Seiten hat | Cover
Das ist kein Original-Foto des angebotenen Exemplares. Abweichungen sind möglich.

Miranda Lux: Denken heißt zweifeln oder warum jede Geschichte zwei Seiten hat [Gebundene Ausgabe]

von: Schlick, Oliver

Gebraucht kaufen

zur Zeit gebraucht nicht vorrätig

Später kaufen



Wir informieren Sie sobald der Artikel wieder gebraucht verfügbar ist

*alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Kurzbeschreibung
Ich habe gewartet. Darauf, dass etwas geschieht, das mir helfen wird zu verstehen. Gestern ist etwas geschehen!

Die fünfzehnjährige Miranda ist Expertin für Rätsel und Verschwörungen jeder Art. Sie stellt alles infrage. Zum Beispiel, dass der Hubschrauberabsturz ihrer Eltern vor acht Jahren ein Unglück war. Sie bezweifelt sogar, dass sie tot sind. Als sich ein mysteriöser Todesfall ereignet, der eigentümliche Parallelen zu Mirandas Eltern aufweist, gibt es endlich eine frische Spur. Miranda ermittelt - unterstützt vom Zweifelwerk, einer chaotischen Organisation von Querdenkern, und ihrem Lehrer Viktor Carelius. Bald entdecken sie einen überaus brisanten Zusammenhang ...

Manche Verschwörungstheorien sind halbwegs plausibel, die meisten sind haarsträubender Blödsinn - aber sie sind immer die aufregendere Version einer Geschichte! Das würde nicht einmal Miranda Lux bezweifeln.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinder- / Jugendromane u. -erzählungen (mehr anzeigen)


Produktdetails

ISBN: 376417059X, EAN: 9783764170592

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten

Verlag: Ueberreuter Verlag, Kinder- und Jugendbuch

Veröffentlicht im: August 2016

Größe: 21,6 cm x 13,5 cm x 3,6 cm

Gewicht: 755 g